Abschied von Joaquina Siquice

//Abschied von Joaquina Siquice

Ganz plötzlich und unerwartet ist unsere Freundin und langjährige Wegbegleiterin Joaquina Siquice am 19. Februar verstorben. Das macht uns sehr traurig.

Joaquina, Du hast es verstanden, den Funken überspringen zu lassen. Mit Begeisterung, Energie, Offenheit, Freude und Lebenslust ist es Dir gelungen, die Herzen unserer Kinder und Jugendlichen und unsere Herzen zu erreichen. Du hast uns Mozambik und viele Aspekte afrikanischer Lebensart erfahrbar gemacht und damit nähergebracht. Wir danken Dir dafür und werden die Erinnerung an Dich in unserem Herzen bewahren.

Wir werden Dich schmerzlich vermissen.

Ute Benz, Jugendbildungsreferentin der aej saar
2018-09-04T20:03:32+00:0021.02.2018|Allgemein|