Buddeln und Bilden am 7.Mai 2016

Home/Allgemein, Gedenkstättenpädagogik, Nationalsozialismus/Buddeln und Bilden am 7.Mai 2016

Auch in diesem Jahr könnt ihr wieder dabei sein wenn es heißt: Buddeln und Bilden

Gemeinsam mit anderen Ehrenamtliche der Jugendverbände säubern wir die Gedenkstätte und tragen dazu bei, den Ort würdig und anschaulich zu gestalten. Durch Hörspiele, Filme, Gespräche und Experten könnt ihr einen anschaulichen Einblick in die Geschichte des Nationalsozialismus im Saarland gewinnen. Studierende des Fachs Geschichte von der Universität Trier stehen als „Scouts“ für Eure Fragen und Diskussionen zur Verfügung.
Mindestalter: 10 Jahre.

Ihr habt Interesse, selbst Gedenkstätten-Scout zu werden? Dazu habt ihr in diesem Jahr die Möglichkeit. Ihr könnt euch über den Landesjugendring Saar anmelden und als Scout ausbilden lassen.

 

Seid dabei…

…beim Buddeln

• Wir säubern die Gedenkstätte und tragen dazu bei, den Ort würdig und anschaulich zu gestalten

…beim Bilden

  • Erhaltet einen Eindruck, was es hieß von den Nazis verfolgt zu werden.
  • Gewinne durch Hörspiele, Filme, Gespräche und Experten einen anschaulichen Einblick in die Geschichte des Nationalsozialismus im Saarland.Mit dabei:
    Studierende des Fachs Geschichte von der Universität Trier stehen als „Scouts“ für Eure Fragen und Diskussionen zur Verfügung.
  • Mindestalter: 10 Jahre

Interesse, selbst Gedenkstäten-Scout zu werden?

Dann lass dich ausbilden!

Teil 1:

Vorkurs

Abendtermin Ende April, wird in Kürze bekannt gegeben

Dabei lernst du:

• den geschichtlichen Hintergrund des Lagers,

• wie man Gruppen über eine Gedenkstätte führt

• worauf es beim Präsentieren ankommt.

Teil 2:

Hospitation beim Workcamp

Erfahrene Scouts zeigen euch, wie’s geht und unterstützen Euch, wenn ihr es selbst mal versucht!

Mindestalter: 15 Jahre

Die Ausbildung zum Gedenkstättenscout kann als Kurs zur Verlängerung der Juleica angerechnet werden.

2017-03-17T10:04:31+00:00 28.04.2016|Allgemein, Gedenkstättenpädagogik, Nationalsozialismus|